Vorbereitung für Sängerinnen und Sänger

Während des Jahres

Während des Jahres übst Du in einer Sing-Gruppe an der grossen Rahmentrommel die Medizinlieder (bei Fragen bitte Nathalie Buchli kontaktieren). Du bringst Deinen eigenen Trommelschlägel mit zum Lebenstanz, welchen Du vorgängig selbst hergestellt hast. Male Deine Absichten/Träume/Visionen auf ein Stück Stoff oder Leder und verarbeite dieses in Deinen Trommelschlägel. Bringe eine Feder eines Greifvogels mit.

Vor Ort

Vorbereitungs- und Aufbauzeit
In Südfrankreich werden aus den vielen SängerInnen drei Gruppen entstehen. Du bringst die Bereitschaft mit, Dich in eine neu entstehende Singgruppe einzubringen. Jede Singgruppe wird geleitet von ein oder zwei Menschen. Wir nennen sie Drumchiefs. Sie sind während der Zeit in Südfrankreich Deine Ansprechpersonen.

Während der Aufbauzeit des Tanzplatzes stimmt Ihr Euch in der Gruppe aufeinander ein und übt – teilweise an der grossen Lebenstanztrommel – die zeremoniellen Lieder. Zu gewissen Zeiten unterstützen die SängerInnen den Aufbau des Tanzplatzes und sind so verwoben mit den TänzerInnen und den HüterInnen. Eine grosse Gemeinschaft ist entstanden. Während der Vorbereitungszeit und danach wirst Du Schwitzhütten besuchen, die Dich zusätzlich auf den Tanz einschwingen.  Deine Medizingegenstände unterstützen und begleiten Dich in diesen Tagen (v.a. Deinen Trommelschlägel – aber auch Deine Pfeife oder Deinen Kraftstab).

Während der Zeremonie
Die grosse Rahmentrommel steht im Südosten des Tanzplatzes im Sängerunterstand. Von da aus singen wir. Über der Lebenstanztrommel bringen wir einen Traumfänger an, an welchem Du Deine Greifvogelfeder festbinden kannst. Diese Feder erhältst Du nach dem Tanz zurück. Sie trägt die Lieder und die Energie der Zeremonie in sich und begleitet Dich nach Hause in Deinen Alltag.

Während den drei Tagen des Tanzes feiern wir das Leben und kleiden uns feierlich.  Du wirst Gelegenheit finden, während den Singpausen Deine Absichten wach zu tanzen. Orientiere Dich dazu an der Kleidung der TänzerInnen.

Abbautag
Nach dem Lebenstanz wird alles gemeinsam abgebaut. Bringe gutes Schuhwerk und Arbeitskleidung mit.

Bewährte Dinge vor und während dem Tanz
Neben der Tanzkleidung, Deinem Trommelschlägel, der Feder und den Singunterlagen empfehlen wir Dir eine Sitzgelegenheit, Sonnencreme (unparfumiert), Schreibzeug, Wecker und eine neutrale Kopfbedeckung (ohne Rand) mitzubringen.


Nächstes Sängertreffen für alle Interessierten

Siehe Singtreffen.
Singgruppen rund um den Lebenstanz
 

Wenn Fragen auftauchen kannst Du Dich gerne an Nathalie Buchli wenden.

Weitere Informationen und Anmeldung