VorbereitungshelferIn
Als VorbereitungshelferIn bist Du schon früher - wenn alles noch relativ ruhig ist - auf dem Land. Als einer von neun tatkräftigen Menschen, wirst Du von Dienstagmorgen bis Donnerstagnachmittag vor dem offiziellen Anreisetag (Freitag) helfen: Gemeinschafts-Zelte aufstellen, Werkzeuge und Material bereitstellen, Schwitzhütten bauen, Schwitzhütten- und Tanzplatz mähen und anderes. Damit wirkst Du mit, die Basis zu legen, dass die Menschen, die bald auf dem Land ankommen werden, mit Nahrung versorgt und vor Regen geschützt werden können und bringst eine erste Schönheit in die gemeinsame Zeit!

NachbereitungshelferIn
Für die Nachbereitungsarbeiten bleibst Du nach dem offiziellen Ende des Tanzes sicher noch einen Tag länger (das heisst bis Sonntag) auf dem Land.
Sollten die Gemeinschafts-Zelte bei schlechter Witterung noch nicht trocken sein, liegt es in der Verantwortung der Nachbereitungshelfer, diese trocken zu verstauen. Dis würde eine Verschiebung der Rückreise um einen weiteren Tag einschliessen!
In der Gruppe der NachbereitungshelferInnen besorgt Du damit die letzten Aufräumarbeiten, und gestaltest die abschliessende Schönheit, in der wir das Land zurücklassen.

Hast Du die Absicht dabei zu sein, dann findest Du Informationen und alles Wichtige für die Organisation hier: